Eagle Platforms ist das neueste IPAF-Fördermitglied

Eagle Platforms Image

Eagle Platforms ist das neueste Fördermitglied der International Powered Access Federation (IPAF) und damit das erste Vermiet- und Schulungsunternehmen mit Hauptsitz in Großbritannien auf einer Liste von Unternehmen, die bereits Alimak, Aon (vormals Henderson Insurance Brokers), APEX, Haulotte und Riwal umfasst.

Eagle Platforms mit Hauptsitz in Anston, Sheffield, South Yorkshire, bietet die Vermietung von Arbeitsbühnen und hochwertige Schulungen an. Das Unternehmen ist nach dem IPAF Rental+ Standard akkreditiert und ist das sechste, als Fördermitglied bestätigte IPAF-Mitglied weltweit. Eine Kategorie der Mitgliedschaft, die IPAFs strategische Initiativen und Beiträge zur Verbesserung der Sicherheit und Produktivität in der Höhenzugangstechnik weltweit anerkennt und unterstützt.

Dan Stewart, Geschäftsführender Direktor von Eagle Platforms, merkt dazu an: „Die IPAF-Mitgliedschaft ist für Eagle Platforms von größter Bedeutung - sei es zur Untermauerung der von uns angebotenen hochwertigen Höhenzugangstechnik-Schulungen oder zur Akkreditierung unseres Unternehmens nach dem Qualitätssicherungsstandard IPAF Rental+, der unseren Kunden zeigt, dass wir uns für ein Höchstmaß an Sicherheit, einen hervorragenden Kundenservice und eine Verbesserung unserer Umweltbilanz einsetzen.

„Als Unternehmen unterstützen wir mit ganzer Kraft die Arbeit, die IPAF für unsere Branche leistet - nicht nur in Großbritannien, sondern auf der ganzen Welt, und sind daher froh und stolz, Fördermitglied des Verbandes zu werden.

„Als erster britischer Arbeitsbühnenvermieter mit IPAF-Schulungszentrum, der diese begehrte Mitgliedschaft erlangt, sind wir mit großem Stolz erfüllt und möchten andere dazu ermutigen, einen ähnlichen Ansatz zu verfolgen und mit IPAF zusammenzuarbeiten und um so eine sicherere, nachhaltigere Branche zu schaffen.”

Peter Douglas, CEO und Geschäftsführender Direktor von IPAF, meint: „Sowohl während als auch zum Ende der Pandemie sieht sich unsere Branche mit Herausforderungen in Form von politischen Veränderungen und wirtschaftlichen Schwankungen konfrontiert. Es ist wichtiger denn je, dass IPAF seine Mitglieder weiterhin unterstützt und anerkennt, und dass wir Mitglieder wie Eagle Platforms wertschätzen, wenn sie sich dafür entscheiden, die Arbeit von IPAF zu unterstützen.

„IPAF ist dazu da, seine Mitglieder zu unterstützen, ohne die wir unsere Ziele nicht erreichen könnten. Sei es durch die Verbesserung der globalen Unfallberichterstattung, die Weiterentwicklung unseres Schulungsprogramms, die Steigerung des Bekanntheitsgrads des IPAF Rental+ Qualitätssicherungsprogramms bei erstrangigen Unternehmen oder das Angebot wertvoller Sicherheitskampagnen und technischer Richtlinien als Reaktion auf die weltweiten Unfalltrends.

„Wir sind sehr dankbar, dass Eagle Platforms unsere Arbeit wertschätzt und sich dazu entschlossen hat, ein weiteres Fördermitglied von IPAF zu werden.”

● Um mehr Infos über die IPAF-Mitgliedschaft zu erhalten bzw. Mitglied bei IPAF zu werden, besuchen Sie bitte www.ipaf.org/become-member oder klicken Sie hier, wenn Sie mehr über die IPAF-Fördermitgliedschaft erfahren wollen. Unter www.ipaf.org/contact finden Sie Angaben zur nächstgelegenen Niederlassung oder Vertretung.

Andere Nachrichten, an denen Sie vielleicht interessiert sind

  • Die mobile ePAL-Anwendung von IPAF für Bediener von Hubarbeitsbühnen und MCWPs wurde von der Zeitschrift Lift & Access in den USA mit einer renommierten LLEAP Gold-Auszeichnung in der Kategorie Aftermarket Support Products & Services ausgezeichnet.

  • Ein Merkblatt zur Sicherheit wurde herausgegeben, um die Benutzer von Hubarbeitsbühnen vor dem Katapulteffekt zu warnen, Der kann dazu führen, dass Insassen von der Arbeitsbühne geschleudert werden, was zu schweren Verletzungen und zum Tod führen kann, insbesondere wenn die Personen auf der Plattform nicht die richtige PSAgA tragen.