Unterlegplatten Rechner

IPAF Spreader Pad Calculator on Laptop and Mobile Devices

Geh zum Unterlegplatten Rechner - www.ipaf.org/pads

Das IPAF „Unterlegplatten Rechner “ ist ein einfaches interaktives Tool, das Bedienern und anderen Mitarbeitern einen Leitfaden an die Hand gibt, die an einer Berechnung der korrekten Größe der Unterlegplatten für den Einsatz von Auslegerarbeitsbühnen beteiligt sind, wenn die volle Last der Arbeitsbühne auf den Abstützungen ruht. Nach Eingabe des Fahrzeuggesamtgewichts der Arbeitsbühne, zeigt das Umrechnungstool die Mindestfläche der Unterlegplatten an sowie die Mindestgrößen für Unterlegplatten, die für verschiedene Untergründe und Bodenbelastbarkeiten erforderlich sind. Vor Verwendung des Geräts muss eine Beurteilung der Bodenbelastbarkeit erfolgen.

Die korrekte Bewertung der Bodenstabilität kann von einer Sichtinspektion der Bodenoberfläche bis zu einer vollständigen geotechnischen Untersuchung reichen. Beim Einsatz von Hubarbeitsbühnen ist eine Sichtinspektion häufig ausreichend, da die auf den Abstützungen ruhenden Lasten im Vergleich zu Maschinen wie mobilen Kränen relativ niedrig sind. Allerdings ist es wesentlich, dass die Bewertung von Personen mit den erforderlichen Kenntnissen und Erfahrungen vorgenommen wird, die beurteilen können, wann weitere fachmännische Ratschläge und Bewertungen erforderlich sind.

Untergrund für Abstützungen

Die Fläche des Auslegerfußes einer Hubarbeitsbühne ist relativ klein und erzeugt daher einen hohen Bodendruck. Feuchte Erde, unebene Oberflächen und einige gepflasterte und asphaltierte Untergründe können diesem Druck nicht standhalten, so dass entsprechende Fundamente oder Unterlegplatten erforderlich sind, um den Bodendruck auf ein sicheres Maß zu reduzieren. Es wird daher dringend empfohlen, ungeachtet der Bodenbeschaffenheit stets geeignete Unterlegplatten unter den Abstützungen zu verwenden.

Außerdem können es mangelhafte Bodenverhältnisse erforderlich machen, den Untergrund vor der Verwenung von Abstützungen mit zusätzlichen stabilisierenden Holzfundamenten, Matten, Stahlträgerkonstruktionen oder Betonfundamenten vorzubereiten. Bei der Verwendung von Holz ist darauf zu achten, dass das Material einwandfrei, trocken und von ausreichender Stärke ist (keine Gerüstbretter).

Unterlegplatten müssen ausreichend stabil und aus geeignetem Material sein, um a) eine Verformung unter Belastung auszuschließen und b) die Last gleichmäßig über die gesamte Fläche der Unterlegplatte zu verteilen.

Es wird empfohlen, dass Unterlegplatten mit einer Kantenlänge oder einem Durchmesser bis zu 600 mm eine Mindeststärke von 25 mm aufweisen. Unterlegplatten bis zu einer Kantenlänge oder einem Durchmesser von 900 mm sollten mindestens 50 mm dick sein. Hinsichtlich geeigneter Materialien für Unterlegplatten über 900 mm sollte professioneller Rat eingeholt werden.

Weitere Informationen zum Thema Bodenverhältnisse erhalten Sie in IPAF's technical guidance (IPAFs Technischer Anleitung) zur Bewertung der Bodenverhältnisse.

Ausführliche Informationen zur Beurteilung von Bodenverhältnissen, zur Berechnung des Bodendrucks und zur Auswahl der Unterlegplatten finden Sie auch in dem Heft Crane Stability on Site, C703, 2003, herausgegeben von der Construction Industry Research and Information Association (CIRIA).

Ein weiterer allgemeiner Leitfaden ist in der British Standards Publikation 
BS 8460:2005 Safe use of MEWPs — Code of practice enthalten.

Geh zum Unterlegplatten Rechner - www.ipaf.org/pads

Einfache Erklärung der Beziehung zwischen Gewicht, Kraft und Druck

  • Gewicht – wird in Einheiten wie Kilogramm (kg) oder Tonnen (t) gemessen und entspricht der Masse oder der "Schwere" eines Objekts. Das Gewicht einer bestimmten Hubarbeitsbühne ist im Benutzerhandbuch des Herstellers zu finden.
  • Kraft – ist eine quantitative Beschreibung der Interaktion zwischen zwei Körpern, etwa zwischen einem Gegenstand und seiner Umgebung. Zum Beispiel die Last, die eine Arbeitsbühne über ihre Räder oder Abstützungen auf den Boden überträgt. Von den Herstellern häufig verwendete Messeinheiten sind: -Dyne, Kilogramm-Force (kgf), lbf (Pound Force), Newton.
  • Druck – ist die auf einen bestimmten Bereich ausgeübte Kraft. Gebräuchliche Maßeinheiten für Druck sind kgf/cm2, kgf/m2, lbf/foot2, lbf/inch2 (psi), pascal, newton/m2. Unterlegplatten unter den Abstützungen einer Arbeitsbühne verteilen die Kraft der Stützausleger über die Fläche der Unterlegplatte, wodurch der Bodendruck reduziert wird.
  • Tragfähigkeit – bezeichnet den maximalen Druck, mit dem ein bestimmter Bodenbereich belastet werden kann. Ist der durch eine Unterlegplatte ausgeübte Druck größer als die Belastbarkeit des Bodens, wird die Arbeitsbühne instabil und es besteht die Gefahr, dass sie umkippt.

Unterlegplatten Rechner

Das IPAF “Unterlegplatten Rechner” dient nur Orientierungszwecken. Die für die Bodenbeurteilung und Auswahl der für den Einsatz einer Hubarbeitsbühne korrekt dimensionierten Unterlegplatten verantwortlichen Personen müssen sich an die Betriebsanleitung des Herstellers sowie an Best-Practice-Richtlinien halten.

Mit der Verwendung des IPAF “Unterlegplatten Rechner” erkennt der Nutzer die obigen Nutzungsbedingungen an und verpflichtet sich, im Falle von Schäden, Verlusten oder Verletzungen, die in der unsachgemäßen Beurteilung der Bodenverhältnisse oder der falschen Auswahl und Anwendung von Unterlegplatten begründet sind, keinerlei Rechtsansprüche gegen IPAF zu erheben.

Geh zum Unterlegplatten Rechner - www.ipaf.org/pads