IPAF ePAL Operator App Mockups

IPAF und das Mitgliedsunternehmen Trackunit unterzeichneten eine Vereinbarung über die Entwicklung und Bereitstellung einer neuen bedienerorientierten App namens ePAL, die kostenlos heruntergeladen werden kann und eine digitale IPAF PAL-Card, ein Bedienerlogbuch und wichtige Sicherheitsleitfäden enthalten wird.

  • IPAF und das Mitgliedsunternehmen Trackunit unterzeichneten eine Vereinbarung über die Entwicklung und Bereitstellung einer neuen bedienerorientierten App namens ePAL, die kostenlos heruntergeladen werden kann und eine digitale IPAF PAL-Card, ein Bedienerlogbuch und wichtige Sicherheitsleitfäden enthalten wird.

  • IPAF-Mitgliedern wird finanzielle Unterstützung angeboten, um ihnen während der anhaltenden Pandemie zu helfen. IPAF gewährt einen Rabatt von 25% auf den Mitgliedsbeitrag 2020 der bei dem Mitgliedsbeitrag von 2021 angewendet wird, weiterhin erhalten die Schulungszentren eine vorgezogene Gutschrift entsprechend der Anzahl der durchgeführten Schulungen 2020.

  • Die Anzahl der von IPAF an MEWP- und MCWP-Betreiber weltweit ausgestellten Powered Access License (PAL Card) hat inzwischen 2 Millionen überschritten. Derzeit werden weltweit 800.000 gültige Karten auf Baustellen verwendet.

  • Der IPAF Summit und die IAPAs, die für den 18. März 2021 in London (UK) geplant sind, werden als digitales Event, mit Teilnehmer aus der ganzen Welt stattfinden. Dadurch wird eine größtmögliche Sicherheit der Teilnehmer während der Corona-Pandemie erreicht.

  • Ausgewählte Nachrichten

    Update bezüglich Coronavirus/COVID-19

    Bleiben Sie über die neuesten Entwicklungen zu COVID-19 auf dem Laufenden. Befolgen Sie die Anweisungen Ihrer Behörden und Ihres Arbeitgebers, wie Sie sich und andere vor COVID-19 schützen können. Die nationalen und lokalen Behörden erhalten die aktuellsten Informationen darüber, ob sich COVID-19 in Ihrer Region verbreitet. Sie sind am besten in der Lage zu beraten, was Menschen in Ihrer Nähe tun sollten, um sich selbst zu schützen.

    Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung in dieser Zeit und bitten Sie, regelmäßig www.ipaf.org/covid19 zu besuchen, um Updates von IPAF zu erhalten. Bitte kontaktieren Sie uns unter info@ipaf.org  oder Ihrem nächstgelegenen IPAF-Büro, wenn Sie Fragen dazu haben.

  • IPAF hat sein globales Portal für Unfallberichte neu gestartet, um Daten von bester Qualität aus der ganzen Welt zu sammeln. In einem Webinar zu den neuesten Trends zeigt IPAF, was wir aus der Analyse über die Verbesserung der Sicherheit beim Betrieb von Arbeitsbühnen lernen können.

  • Brian Parker wurde zum neuen Leiter der Safety & Technical Abteilung der International Powered Access Federation (IPAF) ernannt. Bisher hat er für AFI-Uplift Ltd gearbeitet und wird seine Tätigkeit am 2. Oktober starten. Er ist Peter Douglas, CEO und Managing Director unterstellt.

  • Die IPAF Summit & IAPAs 2020, die in London, Großbritannien, stattfinden sollten, werden nun auf Grund der anhaltenden Coronavirus-Pandemie im nächsten Jahr stattfinden.

  • Ein neuer Vorstand wurde von IPAF bestätigt. Norty Turner von United Rentals, als IPAF Präsident, sowie drei weitere Vorstandsmitglieder wurden nun offiziell während der Hauptversammlung am 23. April. 2020 eingesetzt. Auf Grund der anhaltenden Coronavirus-Pandemie gab es erstmals eine Hauptversammlung via Videokonferenz.

  • Diese Mitteilung weist die Mitglieder formell darauf hin, dass die nächste Jahreshauptversammlung der International Powered Access Federation um 16:30 Uhr (UK), 17:30 Uhr (MEZ) am 23. April 2020 stattfindet. Das Treffen wird in englischer Sprache durchgeführt und aus diesem Grund sind die entsprechenden Dokumente nur in englischer Sprache verfügbar.

  • Teilnehmer, die PAL-Karten für den Betrieb von MEWPs erneuern, erhalten oder Manager-Kurse absolvieren möchten, wird empfohlen, die bestehenden IPAF-Optionen für eLearning zu nutzen. Es werden Maßnahmen eingeführt um abgelaufene PAL-Karten vorübergehend um bis zu 90 Tage zu verlängern für diejenigen, die die Theorie über das eLearning absolvieren.

  • Unfälle bei der Arbeit in der Höhe mit Hubarbeitsbühnen treten laut dem neuesten Sicherheitsbericht von IPAF proportional häufiger bei der Arbeit in öffentlichen Bereichen oder am Straßenrand als bei besser kontrollierten Einsätzen auf privaten oder kommerziellen Baustellen auf. Diesen Bericht können Sie jetzt unter www.ipaf.org/accident kostenlos einsehen oder herunterladen.

  • Aufgrund der besorgniserregenden Entwicklung des weltweiten Coronavirus-Ausbruchs und entsprechender Notfallplanung werden der diesjährige IPAF Summit und die IAPAs-Verleihung, ursprünglich für den 23. April 2020 in London geplant, auf den 8. Oktober verschoben.

  • IPAF hat die erste einer Reihe von potenziell lebensrettenden Sicherheitsanweisungen eingeführt. Bei IPAFs „Toolbox Talks” (Sicherheitsbesprechungen) handelt es sich um eine Reihe von Sicherheitspräsentationen, die sich ideal für den Einsatz in Pausenräumen und auf Baustellen eignen, um zu Beginn einer Schicht wichtige Nachrichten zu übermitteln