Street Smart

IPAF Street Smart Campaign
Added 7 Apr 2019
Zuletzt aktualisiert 7 Apr 2019

Arbeiten Sie sicher auf mobilen Hubarbeitsbühnen neben und auf der Straße. Die Sicherheitskampagne Street Smart von IPAF hebt die größten Risiken hervor und zeigt, wie sie vermieden werden.

Das Arbeiten an Straßen birgt ein hohes Risiko, besonders wenn keine Planung erfolgt und der Verkehr nicht umgeleitet wird.

Beim Arbeiten mit Hubarbeitsbühnen in der Nähe oder auf Straßen muss immer Folgendes beachtet werden

  • Vorausplanen: Entwickeln und nutzen Sie ein Schema zur Verkehrsregelung, dass auch die Aufstellung der Hubarbeitsbühne beinhaltet. Beachten Sie die  Positionierung der Arbeitsbühne und die Bodenbedingungen.
  • Sichtbar sein: Die Sichtbarkeit des Personals auf Straßen ist beim Be- und Entladen der Hubarbeitsbühne und während der Aufstellung besonders wichtig. Tragen Sie eine gut sichtbare persönliche Schutzausrüstung, wenn Sie Leitkegel und Schilder aufstellen. Stellen Sie sicher, dass Fahrzeuge auffallen (z. B. durch blinkende Baken oder Warnblinker). Sorgen Sie dafür, dass die Lade- und Arbeitsbereiche gut beleuchtet sind.
  • Verkehr regeln: Besorgen Sie sich  eine Genehmigung, um den Verkehr z. B. mit einer temporären Ampel oder gesperrten Straßen zu regeln. Verwenden Sie Schilder und Leitkegel, um nahende Fahrzeuge maximal zu warnen.
  • Ausschlosszone einrichten: Trennen Sie den Arbeitsbereich der Hubarbeitsbühne von Fahrzeugen ab. Positionieren Sie die Hubarbeitsbühne so, dass der Verkehr nicht unter ihr verläuft. Achten Sie auch auf das Ausschwenken und Anheben. Berücksichtigen Sie die Höhe und  Größe von Lkw und Bussen, die vorbeifahren könnten. Schränken Sie den Zugang für Fußgänger ein, so dass sie nicht unter der Plattform  entlang laufen.
  • Sicher be- und entladen: Be- und entladen Sie in einem gut beleuchteten Bereich fern vom  Verkehr und Hindernissen. Sorgen Sie dafür, dass das Ladefahrzeug sicher stehen und die Hubarbeitsbühne sicher  manövrieren kann.