Zahlreiche neue Andy Access-Poster und Toolbox Talks verfügbar

Toolbox Talk A28 DE

Für das Jahr 2022 hat die International Powered Access Federation (IPAF) eine Reihe neuer Toolbox Talks und Andy Access-Sicherheitsposter herausgegeben, darunter Hinweise zu folgenden Themen: Sichere Beladung von Mastkletterbühnen (MCWP) und Bauaufzügen (CH), Planung von Rettungsmaßnahmen für MCWP und Bauaufzüge, Beurteilung des Reifenzustands von mobilen Hubarbeitsbühnen (MEWP) und Prävention von Stürzen aus der Höhe - Teil der globalen IPAF-Sicherheitskampagne Fallen Sie nicht! 

Die beliebten Toolbox Talks von IPAF sind eine Reihe von kurzen Sicherheitseinweisungen, die spezifische Sicherheitsbotschaften auf Baustellen und in Pausenräumen vermitteln sollen. Ergänzt werden sie durch begleitende Andy-Access-Sicherheitsposter, die Bediener und Aufsichtspersonen an die Grundsätze sicherer Betriebsabläufe erinnern.  

IPAF hat 2022 mehrere neue Toolbox Talks veröffentlicht. Sicherheitsverantwortliche, die mit MEWP, MCWP oder Bauaufzügen arbeiten, sind eingeladen, die Toolbox Talks und Andy Access-Poster kostenlos und in mehreren Sprachen herunterzuladen und diese in Hinweise und sichere Arbeitssysteme zu integrieren.  

In diesem Jahr wurden folgende Vorträge veröffentlicht: Sichere Vor-Ort-Wartung von Hubarbeitsbühnen, MCWP-Beladung, Rettungsplan für MCWP und Bauaufzüge, Beladung Bauaufzüge, MEWP Reifenzustand und Stürze aus der Höhe: Fallen Sie nicht! 

Brian Parker, Leiter für Sicherheit und Technik bei IPAF kommentiert: „IPAF steckt viele Ressourcen in die Vorbereitung dieser Toolbox Talks. Nun haben wir eine Toolbox Talk-Arbeitsgruppe, die sich aus Vertretern unserer Mitglieder zusammensetzt. Wir erstellen sie anhand von Rückmeldungen aus der gesamten Branche sowie von Trends, die wir durch die Analyse von Daten ermitteln, die über das IPAF-Unfallmeldeportal und in unserem jährlichen globalen Sicherheitsbericht erfasst werden.“  

Peter Douglas, CEO und MD von IPAF, sagt dazu: „Die Toolbox Talks von IPAF werden bereits von Bauleitern und Aufsichtspersonen auf einer Reihe von Baustellen ausgiebig genutzt. Dabei handelt es sich um ein einfaches, aber wirksames Mittel für Arbeitgeber, um wichtige Sicherheitsbotschaften zu vermitteln.  

„IPAF empfiehlt allen, die Höhenarbeiten mit Höhenzugangstechnik planen oder beaufsichtigen, die Poster und Präsentationen durchzugehen und herunterzuladen und sie täglich oder wöchentlich einzusetzen, um ihre Sicherheitsbotschaft zu untermauern. Sie sind kurz und prägnant und lassen sich daher schnell und einfach vermitteln. 

„Selbst erfahrene Bediener profitieren davon, wenn sie an die Sicherheitsgrundlagen erinnert werden, die im Laufe eines geschäftigen Arbeitstages manchmal vergessen oder übersehen werden. Alternativ können Sie Bediener bitten, einen der Vorträge vor Kollegen zu halten. So lässt sich sicherstellen, dass die von ihnen vermittelten Informationen im Gedächtnis haften bleiben.“ 

Die nächste Reihe von Andy-Access-Postern und Toolbox-Talks ist bereits in Vorbereitung, weitere sollen im Laufe des Jahres 2023 und darüber hinaus veröffentlicht werden. Bitte wenden Sie sich an die nächstgelegene IPAF-Niederlassung oder einen IPAF-Vertreter, wenn Sie spezielle Sicherheits- oder technische Fragen zu Höhenarbeiten mit Höhenzugangstechnik haben oder ein Thema vorschlagen möchten, das auf einem Andy Access-Poster oder in einer Toolbox Talk-Einweisung behandelt werden soll. 

● Die Andy Access-Poster und Toolbox Talks von IPAF stehen unter www.ipaf.org/andyaccess und www.ipaf.org/toolboxtalks kostenlos zum Download bereit . Unter www.ipaf.org/contact finden Sie die Kontaktdaten der IPAF-Niederlassung oder des IPAF-Vertreters in Ihrer Gegend. 

Andere Nachrichten, an denen Sie vielleicht interessiert sind

  • IPAF has issued the following statement concerning the use of the platform emergency stop function in MEWPs following safety alert JCPT2223RTB issued by Multiplex on 21 November 2022, and the response from the manufacturer of the MEWP referenced.

  • Die Einführung des UK Conformity Assessed (UKCA)-Kennzeichnungssystems wurde um weitere zwei Jahre verschoben, sodass Produkte mit CE-Kennzeichnung (EU-Standard) bis zum 31. Dezember 2024 weiterhin auf den britischen Märkten verkauft werden können.

  • Die mobile ePAL-Anwendung von IPAF für Bediener von Hubarbeitsbühnen und MCWPs wurde von der Zeitschrift Lift & Access in den USA mit einer renommierten LLEAP Gold-Auszeichnung in der Kategorie Aftermarket Support Products & Services ausgezeichnet.