Schulung zur Beurteilung der Baustelle, um die richtige Hubarbeitsbühne für die Arbeit auszuwählen

Site Assessment

Die International Powered Access Federation (IPAF) bietet einen neuen Kurs an, der zeigt, wie man eine gründliche Standortbeurteilung durchführt und die richtige mobile Hubarbeitsbühne (MEWP) für die anstehende Aufgabe auswählt.

Basierend auf der fortlaufenden Analyse von Unfällen und Beinaheunfällen über das globale IPAF-Unfallmedeportal (www.IPAFaccidentreporting.org) stellte die IPAF fest, dass die zugrundeliegenden Ursachen oft auf ungenügende Planung, unzureichende Risikobewertung und unvollständiges Verständnis der technischen und sicherheitstechnischen Anforderungen der Aufgabe zurückgeführt werden können, oder auf den Versuch, die Arbeit mit einer falschen Maschine oder ungeschulten Bedienern und Aufsichtspersonen auszuführen.

Brian Parker, IPAFs Head of Safety & Technical, sagt: „Die Auswahl einer Hubarbeitsbühne kann selbst für erfahrene Bauleiter komplex und herausfordernd sein. Wenn Sie sicher sind und über ausreichende Kenntnisse verfügen, um die richtige Hubarbeitsbühne für die jeweilige Aufgabe auszuwählen, reduziert sich das Risiko direkt. Die richtige Auswahl der Hubarbeitsbühne verbessert die Effektivität des Arbeitseinsatzes, reduziert unnötige Kosten und schafft die Möglichkeit, den vorgesehenen Zeitrahmen einzuhalten.

Nachdem wir uns die Daten zu Unfällen und Beinaheunfällen in den letzten Jahren angesehen haben, waren wir der Meinung, dass wir das weltweit anerkannte IPAF-Schulungsangebot um einen Kurs mit diesem speziellen Thema erweitern müssen. Wir sind sehr zufrieden mit dem Kurs, den unsere Schulungsexperten und engagierten Mitglieder zusammengestellt haben.“

Paul Roddis, IPAF-Schulungsleiter, kommentiert: „Es handelt sich um eine Theorieschulung mit einer Prüfung am Ende. Er richtet sich an alle Mitarbeiter von Vermietungsunternehmen, die entscheiden müssen, welche Art von Hubarbeitsbühne ein Kunde bei ihnen für die anfallenden Arbeiten anmieten soll, und an jeden in jeder Branche, der das Vertrauen und das Wissen erlangen möchte, um seine eigenen Entscheidungen über die Art der Hubarbeitsbühne, die er für eine geplante Aufgabe einsetzen möchte, zu treffen.“

Alle Teilnehmer müssen im Besitz einer gültigen PAL-Card sein, die entweder den erfolgreichen Abschluss einer IPAF Bedienerschulung, eines „IPAF Hubarbeitsbühnen für Führungskräfte“-Kurses oder einer MEWP Supervisor Qualifikation bescheinigt. Die Kursdauer beträgt einen halben Tag und kann in einem IPAF-zugelassenen Schulungszentrum oder online über eLearning absolviert werden – Teilnehmer arbeiten die Module in ihrer eigenen Zeit, in ihrem eigenen Tempo und an einem Ort ihrer Wahl durch. Alle erfolgreichen Teilnehmer erhalten ein IPAF-Zertifikat ohne Ablaufdatum als Schulungsnachweis. Der Kurs wird zunächst in englischer Sprache angeboten, weitere Sprachen sollen im Laufe des Jahres folgen.

Giles Councell, IPAFs Director of Operations, fügt hinzu: „Wir möchten uns bei allen bedanken, die mit ihrem wertvollen Beitrag zur Erstellung dieser wichtigen neuen Ergänzung des IPAF-Schulungsangebots beigetragen haben; insbesondere bei den Mitgliedern des IPAF-Schulungsausschusses, die selbst während der anhaltenden Pandemie ihre Zeit und ihr Fachwissen zur Verfügung gestellt haben, um sicherzustellen, dass IPAF in der Lage war, die beabsichtigten Fristen für die Einführung dieses neuen Kurses einzuhalten und andere wichtige Ziele zu erreichen.

Ich empfehle allen, die im Rahmen ihrer Arbeit Einsätze von Hubarbeitsbühnen planen, organisieren oder beaufsichtigen, ernsthaft in Erwägung zu ziehen, diesen neuen Kurs zu absolvieren und sich mit dem nächstgelegenen IPAF-Schulungszentrum in Verbindung zu setzen, um mehr darüber zu erfahren.“

● Weitere Informationen zum gesamten IPAF Schulungsangebot und zu den bevorstehenden Änderungen bei der Ausstellung und Erneuerung von PAL-Cards und anderen Zertifizierungen über die neue ePAL-App für Mobilgeräte finden Sie unter www.ipaf.org/training; nutzen Sie das Online-Verzeichnis oder die Kartensuchfunktion im gleichen Bereich der IPAF-Website, um das nächstgelegene IPAF-zugelassene Schulungszentrum zu finden.

Andere Nachrichten, an denen Sie vielleicht interessiert sind

  • Der diesjährige IPAF Summit, der am 18. März 2021 ab 15:00 Uhr GMT zum ersten Mal als globales virtuelles Event stattfindet, konzentriert sich auf die Themen Nachhaltigkeit, Digitalisierung und die Herausforderungen und Chancen, denen sich die Anbieter von Arbeitsbühnen weltweit stellen müssen, wenn die Pandemie überstanden ist.

  • Der nächste Teil der kostenlosen Online-Workshops und Webinaren, die von IPAF veranstaltet werden, befasst sich mit der Bedeutung der Auswahl des richtigen MEWP für den Job, damit die Arbeiten sicher und effektiv ausgeführt werden können. Das Webinar wird am 24. März um 12 Uhr GMT ausgestrahlt.