IPAF führt Online-Shop für Sicherheitskampagnen und Werbeartikel ein

IPAF pilots online shop for safety and promotional materials

Über den neuen Online-Shop der International Powered Access Federation (IPAF) können ab sofort Flyer zu Sicherheitskampagnen, technische Anleitungen, Sticker und Aufkleber sowie Schulungsunterlagen rund um das Thema Höhenzugangstechnik und die wichtigsten Publikationen des Verbandes wie das italienischsprachige IPAF InForma und das deutschsprachige IPAF-Journal heruntergeladen werden.

Der Shop befindet sich aktuell in der ersten Testphase in der Schweiz, soll aber nach erfolgreicher Einführung auch für andere Länder freigeschaltet werden. Im Bereich der Auftragsabwicklung und Logistik arbeitet IPAF mit seinem Partner Sulser zusammen.

Roger Schaffner, Schweizer Repräsentant von IPAF, sagt: „Unsere Mitglieder in der Schweiz, insbesondere die IPAF Schulungszentren, benötigen regelmäßig umfangreiches Material für ihre Tätigkeiten, wie zum Beispiel Prüfungsunterlagen und Sicherheitsleitfäden für Bediener, die an unseren Schulungen teilnehmen.“

Darüber hinaus sagt er: „Im neuen Online-Shop erhalten Sie einen Überblick über alle verfügbaren Materialien und können die benötigten Unterlagen ganz unkompliziert selbst bestellen, womit wir es ihnen möglichst einfach machen möchten.“

Peter Douglas, IPAF CEO und MD, erklärt: „IPAF produziert eine große Menge an nützlichen Informationen, Publikationen, Stickern, Flyern und Marketing- sowie Werbematerialien in vielen verschiedenen Sprachen, die bisher aber ausschließlich an IPAF Messeständen oder über direkte Anfrage an unsere Zentrale erhältlich waren.“

Und er fährt fort: „Unsere Mitglieder und zertifizierten Schulungszentren mussten sich daher jedes Mal an unser Team vor Ort wenden, um Flyer, Sticker und andere Materialien für ihre Tätigkeiten anzufordern und zugesendet zu bekommen.“

Zum Online-Shop sagt er: „Im neuen Online-Shop werden nun alle Sicherheitskampagnen und technischen Publikationen sowie Werbematerialien von IPAF übersichtlich angeboten und sind jederzeit einfach bestellbar. Wenn sich der Shop in der Testphase bewährt, wird IPAF dort in Zukunft gegebenenfalls alle Materialien extern zur Verfügung stellen – das wäre eine sehr spannende Entwicklung, von der unsere Mitglieder hoffentlich besonders profitieren werden.“

Weitere Informationen zum Online-Shop (derzeit nur in der Schweiz verfügbar) finden Sie unter www.ipafshop.ch.

Andere Nachrichten, an denen Sie vielleicht interessiert sind

  • Bleiben Sie über die neuesten Entwicklungen zu COVID-19 auf dem Laufenden. Befolgen Sie die Anweisungen Ihrer Behörden und Ihres Arbeitgebers, wie Sie sich und andere vor COVID-19 schützen können. Die nationalen und lokalen Behörden erhalten die aktuellsten Informationen darüber, ob sich COVID-19 in Ihrer Region verbreitet. Sie sind am besten in der Lage zu beraten, was Menschen in Ihrer Nähe tun sollten, um sich selbst zu schützen.

    Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung in dieser Zeit und bitten Sie, regelmäßig www.ipaf.org/covid19 zu besuchen, um Updates von IPAF zu erhalten. Bitte kontaktieren Sie uns unter info@ipaf.org  oder Ihrem nächstgelegenen IPAF-Büro, wenn Sie Fragen dazu haben.

  • Aufgrund der besorgniserregenden Entwicklung des weltweiten Coronavirus-Ausbruchs und entsprechender Notfallplanung werden der diesjährige IPAF Summit und die IAPAs-Verleihung, ursprünglich für den 23. April 2020 in London geplant, auf den 8. Oktober verschoben.

  • IPAF hat die erste einer Reihe von potenziell lebensrettenden Sicherheitsanweisungen eingeführt. Bei IPAFs „Toolbox Talks” (Sicherheitsbesprechungen) handelt es sich um eine Reihe von Sicherheitspräsentationen, die sich ideal für den Einsatz in Pausenräumen und auf Baustellen eignen, um zu Beginn einer Schicht wichtige Nachrichten zu übermitteln