Anmeldungen zur neuen Veranstaltung zum Thema Standards für Hubarbeitsbühnen, die in China stattfindet, werden jetzt angenommen

Changsha International Convention and Exhibition Center, Changsha, China

Anmeldungen für die erste IPAF-Konferenz zum Thema Sicherheit und Standards von Hubarbeitsbühnen, die am 16. Mai 2019 parallel zur Changsha International Construction Machinery Exhibition (15.-18. Mai) in der chinesischen Provinz Hunan stattfindet, werden jetzt angenommen.

Teilnehmer der neuen Konferenz haben die Gelegenheit, eine Reihe von Rednern zu den Themen Produktion mobiler Hubarbeitsbühnen (MEWP) und den entsprechenden Sicherheitsstandards auf internationaler Ebene zu hören. Führende Branchenexperten aus Europa und Amerika werden in einem eindrucksvollen Redneraufgebot über neueste Informationen zu den Standards berichten, die die Welt der MEWPs formen.

Das Programm umfasst Beiträge von: Tim Whiteman, CEO & Geschäftsführer von IPAF; Tony Groat, IPAF-Regionalleiter für Nordamerika und Mitglied der ANSI-Entwurfsausschüsse; Teng Rumin von der Technologischen Universität Dalian; Bai Ri, IPAFs Vertreter für China; Andrew Delahunt, IPAF-Direktor für Technik und Sicherheit; Mark De Souza, Safety & Regulation Manager bei Haulotte, sowie James Clare, Senior Designer bei Niftylift. Die Konferenz bietet Simultanübersetzungen in Englisch und Chinesisch und wird von Raymond Wat, IPAF-Regionalleiter für Südostasien, organisiert.

Tim Whiteman dazu: „Dies ist zweifellos eine wichtige neue Veranstaltung in China, wo die Produktion und Vermietung von MEWPs einen rasanten Aufschwung erleben. Wir empfehlen allen Interessierten dringend, sich ihren Platz bei dieser Veranstaltung unverzüglich zu sichern, und gehen davon aus, dass sie zu einem regelmäßigen Termin im wachsenden Kalender globaler Veranstaltungen von IPAF wird.“

Raymond Wat dazu: „IPAF hat hiermit eine weitere Veranstaltung für alle Beteiligten in der aufstrebenden Hubarbeitsbühnenbranche als Antwort auf die steigende Nachfrage nach wertvollem Fachwissen und Orientierungshilfen bezüglich Sicherheit und Technik aus dem Boden gestampft.

„In Asien verzeichnen wir eine starke Nachfrage nach IPAF-Schulungen, Sicherheit und technischen Kenntnissen. Veranstaltungen wie diese werden für sicheres und nachhaltiges Wachstum unserer Branche sorgen. Wir freuen uns darauf, Sie im Mai in Changsha begrüßen zu dürfen, und möchten unseren Rednern und Sponsoren danken, die diese Veranstaltung ermöglicht haben.“

Um sich für diese bedeutende Branchenveranstaltung anzumelden, besuchen Sie www.ipaf.org/mssc

 

Andere Nachrichten, an denen Sie vielleicht interessiert sind

  • Featured Nachrichten

    Veranstaltungsprogramm für TABS

    Der Tag der Arbeitsbühnensicherheit startet am 21. Mai um 9.00 Uhr im Mercure Tagungshotel Krefeld, Elfrather Weg 5, Am Golfplatz. Es werden sechs Vorträge rund um die Sicherheit im Umgang mit Arbeitsbühnen gehalten werden. Ende der Vorträge wird gegen 14.30 Uhr sein. Danach besteht die Möglichkeit das Werk von Palfinger Platforms in Krefeld zu besichtigen. Die Besichtigung beginnt gegen 15 Uhr.

  • Zugunsten von IPAF hat der oberste Gerichtshof in Madras eine einstweilige Verfügung gegenüber Capital Equipment Services (CESL) aus Chennai, Indien, erlassen, da das Unternehmen versucht hatte, die Schulungsmaterialien von IPAF als seine eigene Bedienerschulung für Hubarbeitsbühnen zu vervielfältigen und zu verbreiten.