Veranstaltungsprogramm für TABS

Tag der Arbeitsbühnensicherheit (TABS) 2017 in Deutschland

Der Tag der Arbeitsbühnensicherheit (TABS) ist eine Tagung mit Schwerpunkt auf Sicherheit im Umgang mit Arbeitsbühnen.

Der Tag der Arbeitsbühnensicherheit startet am 21. Mai um 9.00 Uhr im Mercure Tagungshotel Krefeld, Elfrather Weg 5, Am Golfplatz. Es werden sechs Vorträge rund um die Sicherheit im Umgang mit Arbeitsbühnen gehalten werden. Ende der Vorträge wird gegen 14.30 Uhr sein. Danach besteht die Möglichkeit das Werk von Palfinger Platforms in Krefeld zu besichtigen. Die Besichtigung beginnt gegen 15 Uhr.
 
Die Vortragenden und ihre Themen sind:

  • Ralf Stammen, Palfinger Platforms: Sicherheit bei LKW-Bühnen
     
  • Sigrid Baum, Kommunikationsberaterin: Das richtige Krisenmanagement
    Und was kann im Vorfeld getan werden, wie kann man sich wappnen? Sollte es zu einem Unfall kommen, stürzen plötzlich viele Dinge auf die Beteiligten ein, sodass sie nicht in Ruhe auf die Situation reagieren können. Daher rät die Kommunikationsberaterin Sigrid Baum dazu, sich schon im Vorfeld darüber Gedanken zu machen, was dann zu tun ist. So können Mitarbeiter nicht nur in der Technik geschult werden. Auch die Abläufe im Krisenfall können einstudiert werden. Dabei geht es sowohl um die Erstversorgung als auch um die Kommunikation danach. 
     
  • Jonas Loske, Batterie-Experte: Sicherer Umgang mit Li-Ion Batterien
    Arbeitsbühnen heben Personen, bringen sie an den Einsatzort. Das geht nicht ohne irgendeinen Antrieb, und dieser braucht eine Energieversorgung. Neue Energieträger für diese Geräte sind Lithium-Ionen-Batterien. Wie groß die Vielfalt hier ist und was sicherheitstechnisch zu beachten ist, führt Jonas Loske aus. Der Batterie-Experte aus dem Haus Innolectric zeigt, dass der Einsatz von Lithium-Ionen-Batterien ebenso so sicher sein kann, wie es die klassischen Blei-Akkumulatoren sind. 
     
  • Dipl. Ing. Joachim Schulze; BG Bau: Neue Vorschriften zu hochgelegenen Arbeitsplätzen
     
  • Reinhard Willenbrock, IPAF Deutschland: Sicherheit fängt am Boden (Ausbildung von Verantwortlichen)
     
  • Dr. Rudolf Saller; Rechtsanwalt: „Standsicherheit – wer haftet?“.

Der TABS wird von IPAF Deutschland gemeinsam mit dem Vertikal Verlag ausgerichtet. Mehr dazu finden Sie unter www.tagung-tabs.eu

Andere Nachrichten, an denen Sie vielleicht interessiert sind

  • Tim Whiteman tritt nach 15 Jahren in dieser Position vom Amt des Geschäftsführers und CEO der International Powered Access Federation (IPAF) zurück. Der ehemalige IPAF-Präsident Andy Studdert wird vorübergehend als CEO fungieren, damit die Geschäfte weiterlaufen können, während Tim Whiteman seine Stelle übergibt und die Suche nach einem neuen CEO läuft.

  • Ausgewählte Nachrichten

    Tagungsbericht 2019

    „Unfälle werden totgeschwiegen“. Der 11. Tag der Arbeitsbühnensicherheit, veranstaltet von IPAF und Vertikal Verlag, widmete sich diesmal den Themen Krisenmanagement und Standsicherheit.