Präsentation des globalen Sicherheitsfilms für MEWPs bei der am besten besuchten IPAF Asia Conference

IPAF Safety Film Launch, IPAF Asia Conference 2018

Die International Powered Access Federation (IPAF) stellte bei seiner Veranstaltung Asia Conference and Showcase 2018 in Kuala Lumpur (Malaysia) einen Kurzfilm vor, mit dem davor gewarnt wird, bei der Nutzung von mobilen Hubarbeitsbühnen (MEWPs) für kurzzeitige Höhenarbeiten am falschen Ende zu sparen.

Der eindringliche Film zeigt einen Mitarbeiter, der sich bei seinem Chef über eine fehlerhafte Leuchte beschwert, woraufhin zwei sehr unterschiedliche Szenarien folgen: Im ersten Szenario erhält der Mitarbeiter eine Scherenhebebühne in sehr schlechtem Zustand und die Anweisung, den Auftrag ohne Schulung zu erledigen. Im zweiten Szenario wendet sich der Chef des Mitarbeiters an ein renommiertes Verleihunternehmen für Arbeitsbühnen und bietet seinem Mitarbeiter eine IPAF-Bedienerschulung an. Die Ergebnisse sind entsprechend sehr unterschiedlich.

strong>

Der Film kann auf dem YouTube-Kanal von IPAF unter youtu.be/cksuj5uvuC4 angeschaut werden und zielt darauf ab, die globale Sicherheits- und Schulungsbotschaft für MEWPs von IPAF möglichst verständlich und einfach zu verbreiten. Der Film wurde von malaysischen IPAF-Mitgliedern entwickelt und offiziell auf der mit rund 350 Teilnehmern und hochkarätigen Rednern bis dato bestbesuchten IPAF Asia Conference & Showcase 2018 vorgestellt.

Die Veranstaltung, die zusammen mit der Master Builders Association Malaysia, mit der IPAF eine Übereinkunft unterzeichnet hat, ausgerichtet wurde, diente der Vorstellung von mehr als 30 IPAF-Mitgliedsunternehmen bei einem Gala-Dinner am Mittwoch, den 18. Juli und der IPAF Asia Conference am Folgetag.

Neben den Auftritten von angesehenen Rednern wie Kang Han Fei (Aerial Lift & Equipment), Janne Haapalainen (Scan-Rent), Johnson Lai (Keng Guan Skylift) und Tan Kee Chong (OSH Specialist Department, Arbeitsministerium, Singapur) präsentierte IPAF den Teilnehmern einen ausgefeilten Virtual-Reality(VR)-Simulator für MEWPs als Teil der ständigen globalen und branchenweiten Beratung bezüglich neuer Technologien und ihrer Bedeutung in der Hubarbeitsbühnenbranche (www.ipaf.org/VRconsultation).

Tim Whiteman, IPAF CEO und MD, sagt: „Diese Veranstaltung war ein weiteres hervorragendes Ereignis im wachsenden globalen Veranstaltungskalender von IPAF. Sie kann sich nun in die Veranstaltungsfamilie neben dem IPAF Summit und IAPA, der Europlatform, der ElevAÇÃO in Brasilien und der traditionell im November stattfindenden, alljährlichen IPAF Middle East Convention einreihen.

IPAF hat eine engagierte und dynamische Mitgliederbasis in Malaysia und Singapur. Deshalb war es absolut sinnvoll, die Veranstaltung erstmalig in diesem Land auszurichten. Sie war erneut ein großer Erfolg, der von offenkundiger Begeisterung in Bezug auf die Bemühungen von IPAF geprägt war, die Schulung für MEWPs und MCWPs (Masterkletterbühnen) und die Sicherheitsstandards in der gesamten Region voranzubringen.

Wir möchten auch unseren Veranstaltungspartnern, Master Builders Association of Malaysia, für ihre Unterstützung danken. Durch ihre Hilfe war die gesamte Veranstaltung ein Triumph und die engagierten, passionierten Mitglieder konnten IPAF und seine Mission für eine sichere und effektive Nutzung von Hebebühnen kennen lernen. Wir freuen uns auf eine weitere vertrauensvolle Zusammenarbeit in der Zukunft.“

Der Veranstaltungsort für die nächste IPAF Asia Conference & Showcase am 17.–18. Juli 2019 ist Hangzhou, in der Provinz Zhejiang. Dabei kehrt die Veranstaltung nach ihrem Debüt 2017 in Changsha, Provinz Hunan wieder auf das chinesische Festland zurück.

Andere Nachrichten, an denen Sie vielleicht interessiert sind

  • Die IPAF steht in der engeren Wahl für zwei Auszeichnungen bei den European Association Awards und wurde in den Kategorien „Best Provision of Industry Information and Intelligence“ und „Best Association Conference“ (weniger als 225 Teilnehmer) nominiert. Die Bekanntgabe der Gewinner erfolgt im März.

  • Mit der Unterzeichnung einer Vereinbarung mit der spanischen Asociación de alquiler de maquinaria y equipos (ASEAMAC) freut sich IPAF auf die künftige Zusammenarbeit an verschiedenen Projekten und Veranstaltungen sowie reduzierte Gebühren für Abonnements und Veranstaltungen für Mitglieder beider Organisationen. Die Vereinbarung wurde von Tim Whiteman, CEO und Geschäftsführer von IPAF, und Juan José Torres, Präsident von ASEAMAC, auf der jährlichen Konferenz von ASEAMAC in Madrid unterzeichnet.